Jeder hat etwas gegeben und jeder hat etwas erhalten. So hörte man es am Ende in unserem Stück zur Einschulung "Vater Gregorius und das glückliche Huhn".

Gleich mit dem ersten Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar" kam Stimmung und Bewegung in die gut besuchten Reihen der Heilig Geist Kirche. Unsere Erstklässler stiegen auf die Bänke und ahmten ihren künftigen Mitschülern der jetzigen 2. Klasse die dazugehörigen Bewegungen nach.

 



Dann ging ein wohlgemeintes Hühnchen als Geschenk auf eine lange Reise. Als erstes wurde Vater Gregorius beschenkt von einer jungen Frau.



Vater Gregorius dachte an seinen kranken Freund Martin.



Martin freute sich sehr, aber auch er hatte ein gutes Herz und musste an die kleine Käte denken, deren Hund gestorben war.



Die kleine Käte freute sich auf das Spielen mit ihrem Huhn, aber dann dachte sie an die alte Frau Meier, die so nett zu allen war und doch so allein. Sie schenkte ihr das Huhn.



Wie die Geschichte für das Hühnchen ausging? Endete seine Reise etwa im Suppentopf?
Fragt unsere neuen Erstklässler! Es sah so aus, als hätten sie gut zugehört.


Das Rap-Huhn talk, talke, talke....

Anschließend trafen wir uns wieder auf dem Schulhof und versammelten uns um den Kutter.




Nach unserem Schullied ging es dann in die erste Unterrichtsstunde.



Eisbärenklasse



Delfinklasse Seepferdchenklasse

Wir wünschen allen Kindern einen guten Schulstart.

für das Schulteam
Katrin Cipra

 

 

 

 

 







Copyright © 2018 Evangelische Schule Robert Lansemann. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Diese Seite nutzt Cookies, um Anmeldefuktionalitäten bereitzustellen. Sie können die Seite ohne Cookies nutzen, die Anmeldefunktionen sind dann aber nicht nutzbar. Wenn Sie ohne Cookies weitermachen wollen, ignorieren Sie bitte diesen Banner. Weitere Informationen finden Sie auf unsere Datenschutzerklärung.

  Ich aktzeptiere die Cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk