Liebe Eltern!

Am Montag beginnt wieder der Schulbetrieb.

Was erwartet die Schüler in der Woche vom 4.-8. Januar?

Wir beginnen, wie das letzte Jahr endete.

Der Unterricht für die Grundschüler findet beim Klassenlehrer statt und endet um 11.30 Uhr. Danach besteht das Hortangebot.

Für die Orientierungsschüler endet der Unterricht um 12.15 Uhr. Die  Kinder haben in der Schule die Möglichkeit, die gestellten Aufgaben der Fachlehrer zu lösen.

Wie erfolgt die Essensversorgung in diesem Zeitraum?

Nach dem Unterricht können alle Kinder das Mittagessen einnehmen. Bitte denken Sie rechtzeitig an die Bestellung!

Wie werden die Schüler, die zu Hause bleiben, mit dem Unterrichtsstoff versorgt?

Die Schüler erhalten die Aufgaben ab dem 3.1.2021 durch unsere Schulcloud. Alle Kinder haben dafür ein Passwort erhalten.

Die Kinder der Klassen 3-6 haben den Umgang mit der Schulcloud in den letzten Wochen geübt. Es besteht die Möglichkeit, sich dort mit den Lehrern auszutauschen, Fragen zu stellen und in den Kontakt zu den Mitschülern zu treten.

Für die Klassenstufen 1-4 werden dort die Wochenpläne eingestellt.

Die Fachlehrer der Orientierungsstufe verteilen die Aufgaben für die kommende Woche.

Wie geht es ab dem 10. Januar mit dem Unterricht weiter?

Diese Fragestellung bewegt auch uns sehr. Wir erhoffen mehr Verbindlichkeiten oder eigenen Handlungsspielraum, um die Situation vor Ort zu meistern.

Die Testung der Mitarbeiter auf Corona erfolgt weiterhin 14-tägig . Einige Kollegen hoffen natürlich auch auf eine baldige Impfung, um weniger Angst vor Ansteckung beim Umgang mit den Kindern zu haben.

Wie erfolgen die Pensenbuchgespräche in diesem Schulhalbjahr?

Derzeit ist geplant, dass die Gespräche digital oder am Telefon erfolgen. Die Klassenlehrer teilen Ihnen die Termine mit.

Bitte melden Sie zusätzlichen Gesprächsbedarf bei Fachlehrern oder beim Klassenlehrer rechtzeitig an.

Was ist bei uns noch in der ersten Woche wichtig?

Jedes Jahr kommen die Sternsinger der katholischen Gemeinde am 6. Januar in unsere Schule. Die Sternsinger - das sind Mädchen und Jungen, die sich rund um den Dreikönigstag in königlichen Gewändern auf den Weg machen, Gottes Segen zu den Menschen bringen und Geld für Kinder in Not sammeln. Diese fachkundig begleiteten Hilfsprojekte kommen bedürftigen Kindern in der Welt zugute.

Es ist eine gute Tradition, dass unsere Schüler freiwillig etwas von ihrem Taschengeld spenden und diese Aktion unterstützen. In diesem Jahr kann das Sternsingen am Dreikönigstag (6. Januar) nicht in der gewohnten Form stattfinden. Trotzdem erscheinen an diesem Tag die Heiligen Drei Könige an den Fenstern unserer Schule. Das Einsammeln der Spenden erfolgt in diesem Jahr durch die Klassenlehrer. Außerdem erfahren die Kinder durch die Sprechfunkanlage und per Video etwas über das Land Ukraine. „Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben in der Ukraine und weltweit. - So lautet das Motto der kommenden, 63. Aktion Dreikönigssingen. Dabei werden die Sternsinger auf das Schicksal von Mädchen und Jungen aufmerksam machen, die mit nur einem Elternteil, bei Großeltern oder in Pflegefamilien aufwachsen, weil ihre Eltern im Ausland arbeiten. Schätzungen zufolge sind alleine in der Ukraine, dem Beispielland der Sternsinger Aktion 2021, zwei Millionen Kinder von Arbeitsmigration betroffen.“ Das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ e.V.

Die Kinder, die am 6.Januar nicht in der Schule sind, können gern ihren Beitrag auf ein Spendenkonto überweisen.  

Soll mein Kind nun in die Schule kommen oder nicht?

Entscheiden Sie, was Sie für richtig und angemessen halten. Die Konstellationen in den Familien sind sehr unterschiedlich. Sollte Ihr Kind jedoch Erkältungssymptome (auch nur ganz leichte) haben, nehmen Sie bitte Rücksicht und lassen Ihr Kind zu Hause!

Die größeren Schüler sind gut auf das Lernen in dieser ersten Woche vorbereitet und können die Aufgabenstellungen gut selbständig lösen. Über die Schulcloud können die Kinder Fragen stellen und Rückmeldung von den Lehrern erhalten.

Mit vielen Hoffnungen gehen wir in das neue Jahr. Behalten wir unseren Mut und stärken wir unsere Kinder in diesen schwierigen Zeiten! 

Bleiben Sie behütet! 

Es grüßt Sie herzlich, im Namen der Schulgemeinschaft, Ihre Steffi Wolf

 

Copyright © 2021 Evangelische Schule Robert Lansemann. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen