Am Dienstag, den 30. Juli 2019, ging es für die Ferienhortkinder mit dem Zug ins Tierheim Dorf Mecklenburg, um die am Vortag selbst hergestellten Hunde- und Katzenleckerlis an die Vorstandsvorsitzende Frau Gutzmann zu übergeben und etwas über die Haltung von Hunden zu erfahren.

   

Bei den Hunden kamen die Leckerlis gut an, lediglich die Katzen waren anfangs skeptisch.

 

Die Tierärztin Frau Dr. Rheker besuchte mit ihren zwei Zwergschnauzern das Heim um uns den richtigen Umgang mit Hunden und deren Körpersprache näherzubringen. So bedeutet z.B. das Schwanzwedeln beim Hund nicht immer Freude, sondern ist grundsätzlich ein Zeichen von Aufregung.

Ausserdem durften wir uns den Katzennachwuchs ansehen und mit ihnen spielen.

   

Frau Gutzmann erklärte uns, dass man die Tiere dort nicht nur adoptieren, sondern z.B. auch Patenschaften übernehmen kann. Die Tiere des Tierheims freuen sich immer über Nassfutterspenden, Zeit zum Gassigehen und manche auch über Streicheleinheiten. Ab 14 Jahren darf man mit Einwilligung der Eltern einen Hund ausführen.

Auch erfuhren wir wissenswertes über den Ausbildungsberuf Tierpfleger und bekamen jede Menge Infobroschüren mit.

 

Das nächste Großprojekt des Tierheims ist ein Katzenhaus, für das jede Menge finanzielle Unterstüzung gebraucht wird. So kann man einen symbolischen Backstein im Wert von 20€ erwerben.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit über SHUUZ.de ausrangierte, tragbare, zu klein gewordene Schuhe zu spenden.

 

Weitere Informationen zum Tierheim erfahrt ihr unter tierheim-dorf-mecklenburg.de

Copyright © 2019 Evangelische Schule Robert Lansemann. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen