Leitbild und Schulprofil

Leitbild der Evangelischen Schule Robert Lansemann 

 

Weltoffen*Neugierig*Evangelisch

 

Christlicher Glauben

-          Jedes Kind wird als individuelles Geschöpf Gottes angenommen.

-          Feste und Feiern des Kirchenjahres bilden für uns Schwerpunkte religiösen Lebens.

-          Alltägliche gemeinsame Rituale sorgen für Orientierung und gestalten den Schulalltag.

Pädagogische Grundsätze

-          Im Mittelpunkt unseres Handelns steht das Kind in seiner Vielseitigkeit.

-          Durch unterschiedliche Organisations - und Lernformen fördern wir die Entwicklung und

           stärken eigenverantwortliches Lernen.

-          Auf Grundlage des Rahmenplans Mecklenburg-Vorpommerns unterrichten wir inklusiv,

           fächerübergreifend und binnendifferenziert.

 

Gemeinschaft

-          Wertschätzend, einander achtend und respektierend begegnen sich Schülerinnen und

           Schüler, Pädagogen, Mitarbeiter und Eltern.

-          Wir leben miteinander nach demokratischen Regeln und suchen in Konfliktsituationen

           gemeinsame Lösungen.

-          Höhepunkte in der Schule und im Hort fördern den Zusammenhalt aller.

Persönlichkeitsbildung

-          Durch das Aneignen von emotionalen, sozialen und intellektuellen Fertigkeiten sowie

           Einstellungen und Werthaltungen unterstützen wir die Persönlichkeitsbildung.

-          Unsere Schüler lernen, ihr eigenes Handeln zu steuern und zu hinterfragen.

-          Die Schülerinnen und Schüler erfahren Anerkennung und werden bestärkt neugierig

           und offen auf Neues zuzugehen.

 

Schulprofil

Wir wollen ein Haus des Lernens sein, in dem alle willkommen sind, denen eine protestantische Sinnorientierung und Geisteshaltung, sowie Gemeinschaft, Neugier und Lebensfreude wichtig sind.

Unsere Schule nimmt Kinder unabhängig von der familiären, wirtschaftlichen oder gesell­schaftlichen Stellung, einer konfessionellen Bindung und der nationalen Herkunft auf.

Grundlage unseres pädagogischen Handelns sind das christliche Menschenbild und die Rechtfertigungslehre Martin Luthers.

Jedes Kind wird als einzigartiges Geschöpf Gottes wahrgenommen und geachtet.

Wir unterstützen Kinder beim Lernen und fördern Begabungen.

Die Verknüpfung reformpädagogischer Ideen mit einem christlichen Menschenverständnis ist uns wichtig.

Jedes Kind hat das Recht auf individuelles Lernen.

Die Evangelische Schule Robert Lansemann in Wismar steht für ganzheitliche Bildung und Erziehung.

Die Grundschule mit schulartunabhängiger Orientierungsstufe ermöglicht den Kindern ein längeres gemeinsames Lernen.

Unsere Schule kooperiert konzeptionell mit dem zu ihr gehörenden, eigenständigen Hort. 

Gleichzeitig bietet die Schule im offenen Ganztagsbereich der Orientierungsstufe vielseitige Freizeitangebote an.

Zu den Aufgaben der Schule gehört es, die Schülerinnen und Schüler für ethisch-soziale Fragen zu sensibilisieren, Haltungen zu entwickeln und Verhaltensweisen einzuüben.

Unsere schulische Erziehung soll die Schülerinnen und Schüler befähigen, die christliche Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung zu entdecken.

In einem ständigen Prozess der Schulentwicklung überprüft und hinterfragt das Mitarbeiterteam regelmäßig sein pädagogisches Handeln.

Wir wollen in unserem Haus des Lernens einen Geist der Offenheit, der Kooperation und des gegenseitigen Vertrauens leben.

 

Stand: Mai 2017

 

Copyright © 2017 Evangelische Schule Robert Lansemann. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.